Sehr geehrte Besucher!

Es ist unglaublich, in welchem Tempo dieses Jahr vergeht. Halbjahresergebnis, Pflegesatzverhandlungen, Hüft- und Knietag, und unsere Schlossnacht und nun auch noch gleich 2 neue Oberärzte. Aber der Reihe nach.

Mit dem Halbjahresergebnis will ich beginnen: Die Nachfrage nach erstklassiger Endoprothetik scheint ungebrochen. Bisher war kein Jahr arbeitsintensiver. Wie schon beim letzten Mal berichtet, kommen immer mehr Patienten auch von außerhalb Bayerns zu uns. Die aktuellen Auszeichnungen für das Jahr 2015 der Zeitschrift FOCUS für Hüft- und Kniechirurgie passen gut ins Bild.

Mit diesem Rückenwind sind wir auch in die Pflegesatzverhandlungen, (neuhochdeutsch: Budgetverhandlungen) gegangen. Das Ergebnis, das wir für Sie als unsere Patienten erzielen konnten, ist überaus erfreulich:

Neu in unseren Leistungskatalog aufgenommen wurde die segmentale Wirbelsäulenstimmulation. Mit dieser Technik kann unser neurochirurgischer Oberarzt Marco Amann chronische Schmerzen durch die minimal-invasive Implantation eines elektronischen Chips an der Wirbelsäule erfolgreich unterdrücken.

Ein weiteres technisches Highlight konnten wir für Sie ebenfalls erringen:

Für Prothesen-Wechseloperationen können wir Ihnen  individuelle Spezialimplantate anbieten, die auch bei schwierigen Situationen dankt modernster 3D-Technologie häufig sogar noch eine minimal-invasive Versorgung ermöglichen.

Bei unseren Hüft- und Knietagen sahen über 700 Besuchern unsere Spitzentechnologie Makoplasty® für die minimal-invasive Hüft- und Knie-Endoprothetik. Mit der Unterstützung eines Computers können wir mit der Makoplasty® Hüft- und Knie-Schlittenprothesen exakt an die Biomechanik des Patienten anpassen.

Einen weiteren Besucherrekord konnten wir auch bei unserer diesjährigen Schlossnacht verzeichnen. Unter dem Motto “Musical & More“ sahen unsere Gäste eingerahmt von Illumination und Feuerwerk ein begeisterndes Programm von Anke Katrin Glucharen und Kollegen. Ein Sommernachtstraum für einen guten Zweck: Mit dem Erlös der Veranstaltung unterstützt der Förderverein des Orthopädischen Krankenhauses die Anschaffung eines Computertomographen, der voraussichtlich im Herbst installiert werden kann.

Übrigens: Der Termin für die Schlossnacht 2016 steht auch schon. Am 16.07.2016 erwartet Sie ein ganz besonderes Konzert-Highlight!

Zwei neue Oberärzte verstärken seit 01.08.2015 unser Team:

Herr Dr. med. Thomas Wobbe ist Anästhesist und Schmerztherapeut. Als bisheriger stellverstretender Leiter der Würzburger Schmerzambulanz steht er Ihnen nun mit allen Techniken rund um den Schmerz zur Verfügung. Terminvereinbarungen für unsere Zweitmeinungssprechstunde können bei Frau Semineth unter der Tel. Nr. 09722 / 21-2017 vorgenommen werden.

Frau Susanne Reizel hat als Unfallchirurgin mit der Zusatzbezeichnung Spezielle Unfallchirurgie ihre Arbeit aufgenommen. Nach einem kurzen Intermezzo als Oberärztin in Kitzingen ist sie wieder zu uns zurückgekehrt. Einen Termin bei ihr können Sie im Rahmen unserer Zweitmeinungssprechstunde ab sofort bei Frau Martina Schmitt unter der Tel. Nr. 09722 / 21-2020 ausmachen.

Ihnen wünsche ich weiterhin einen fantastischen Sommer. Bleiben Sie gesund oder werden Sie es mit uns.

Ihr

Prof. Dr. med. Christian Hendrich

Ärztlicher Direktor

 

PS

Die nächsten Termine:

Mainfrankenmesse Würzburg 30.09. bis 04.10.2015

Wirbelsäulen-Schmerztag am 09. und 10.10.2015

Hüft-/ Knie-Tag am 20. und 21.11.2015

8. Wernecker Schlossnacht 16.07.2016

drucken Drucken
Schriftgröße AAAKontrast Kontrast

Logo_web3


Ansprechpartner:
Orthopädisches Krankenhaus Schloss Werneck
Balthasar-Neumann-Platz 1
97440 Werneck
Tel: 09722 21-0
Fax: 09722 21-1447
Hotline stationär
Tanja Heigl
Tel: 09722 - 21 2010

Tanja_Heigl

Hotline ambulant
Martina Schmitt
Tel: 09722 - 21 2020

Martina_Schmitt

Notfallambulanz
Tel: 09722 - 21 1417

Gruppe_Notfall